Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Newsletter Nr. 4/2019 - Mai/Juni 2019

anrede,

herzlich willkommen zum Newsletter des Verbändereport und des Deutschen Verbände Forums - verbaende.com mit den aktuellen Themen und Neuigkeiten aus Verbänden und für Verbände!

SONDERAUSGABE: VERBANDSTAGUNG 4.0
Formate Erfolgsfaktoren Technologien

In keinem anderen Land in Europa werden so viele Kongresse, Tagungen oder Symposien abgehalten wie in Deutschland. Jährlich sind es fast 3 Millionen, Tendenz steigend. Das Bedürfnis nach direkter Kommunikation nimmt also offensichtlich nicht ab. Für viele Themenfelder ist der persönliche Austausch sogar unerlässlich.

Verbände gehören traditionell zu den wichtigsten Veranstaltern. Auch wenn bei Verbandsveranstaltungen der Aspekt der Fort- und Weiterbildung oftmals im Vordergrund steht, geht es wie überall ums „sehen und gesehen werden“. Denn Netzwerken funktioniert „in echt“ noch immer am besten. Und Sichtbarkeit ist wichtig, damit die vertretenen Interessen in der Öffentlichkeit Beachtung finden, damit sich gute Nachwuchskräfte für die Branche interessieren und damit potenzielle Mitglieder auf den Verband aufmerksam werden.

Doch wie sieht er aus, der Verbandskongress der Zukunft? Welche Modelle und Formate sind zielführend? Wie viel Digitalisierung verkraftet die Zielgruppe? Wo lassen sich Veranstaltungen für Verbände optimal umsetzen? Und wie viel technisches Know-how braucht ein Veranstaltungsplaner? Die Sonderausgabe „Verbandstagung 4.0“ möchte Anregungen und Antworten geben.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen
Ihre Redaktion



DISRUPTIV, AGIL UND DIGITAL
Veranstaltungen 4.0

Wir können uns dieser in allen Wirtschaftsbereichen grassierenden Zwangsveränderung offenbar nicht entziehen – kein ökonomisches Handeln ohne agile Ansätze, kein Geschäftsmodell ohne disruptiven Hintergrund, keine Innovation ohne digitale Gestaltungselemente. Doch worüber sprechen wir hier, insbesondere im Kontext von Veranstaltungen? Wo, wie und weshalb sollten wir uns bei der Planung und Durchführung von Kongressen, Tagungen und Konferenzen damit auseinandersetzen?

>> Weitere Artikel des Verbändereport finden Sie in unserem Online-Archiv
(Zugang nur für Abonnenten des Verbändereport)

>> Mitglieder der DGVM finden diesen und weitere Artikel im umfangreichen Wissenspool.

Anzeige


WELCHE SOFTWARE PASST ZU MEINER VERANSTALTUNG?

Von der Fortbildungsveranstaltung im kleinen Kreis bis zum jährlichen Kongress, zu dem mehrere Tausend Teilnehmer erwartet werden, ist bei der verbandsinternenVeranstaltungsplanung über das Jahr hinweg oft mals alles vertreten. Wer weniger Arbeit haben will, lässt sich dabei von einer Soft ware helfen. Mal eben schnell ein passendes Tool zu recherchieren ist angesichts der zahlreichen Anbieter und Optionen allerdings keine praktikable Strategie. Aber was muss eine Soft ware können, um dem jeweiligen Veranstaltungstyp gerecht zu werden?

>> Weitere Artikel des Verbändereport finden Sie in unserem Online-Archiv
(Zugang nur für Abonnenten des Verbändereport)


>> Mitglieder der DGVM finden diesen und weitere Artikel im umfangreichen Wissenspool.


„BILDUNG BRAUCHT RAUM UND BEGEGNUNG“
Interview-Reihe Verbändereport und tw tagungswirtschaft

Dr.-Ing. Christian Groß, Leiter Konferenz Service beim Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik (VDE), über künstliche Intelligenz als Tagesgeschäft, den „digitalen Zwilling“, gutes Beziehungsmanagement und ein Raumschiff.

>> Weitere Artikel des Verbändereport finden Sie in unserem Online-Archiv
(Zugang nur für Abonnenten des Verbändereport)

>> Mitglieder der DGVM finden diesen und weitere Artikel im umfangreichen Wissenspool.

VOM KOPF AUF DIE FÜSSE
Wie Sie Ihre Teilnehmenden in den Mittelpunkt der
Veranstaltungsplanung stellen


Es braucht im Grunde keinen wirklichen Mut, die Gäste in den Mittelpunkt unserer Veranstaltungsplanung zu stellen. Trotzdem wirken viele Veranstaltungen so, als würde an die Gäste als Letztes gedacht. Das müssen wir ändern. Neue Marketingmodelle können dabei helfen, wenn wir uns einen Perspektivwechsel
zutrauen... (weiterlesen)


WUNSCH & WIRKLICHKEIT
Veranstaltungen erfolgreich managen


Die Planung von Veranstaltungen hängt üblicherweise vom gewünschten Endergebnis ab. Eine solide Planung beruht dabei in aller Regel auf Schätzungen bzw. baut auf bereits gesammelten Erfahrungen durch vergangene Veranstaltungen auf.
Hier liegt aber auch die größte Hürde oder Schwäche: Die Ergebnisse können im Zeitverlauf stark schwanken. Kein Event
ist wie das andere und die Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppe können sich schnell verändern. Daher ist es wichtig, durch eine grundlegende Festlegung diverser Kennzahlen
Risiken frühzeitig zu erkennen und gegebenenfalls bestimmte Maßnahmen zu ergreifen... (weiterlesen)

KONGRESS DER ZUKUNFT –
KONGRESS IN ZUKUNFT


Teilnehmer heißen heutzutage nicht mehr Teilnehmer, weil sie an einem Kongress teilnehmen,sondern weil sie Anteil nehmen wollen. Die reine Vermittlung von Wissen lockt niemanden mehr in einen Saal. Stattdessen rücken die emotionalen Aspekte eines Kongresses in den Vordergrund. Dadurch ergeben sich neue Herausforderungen, die auch die Anforderungen an einen PCO verändern... (weiterlesen)



HOW TO: PERSONALISIERUNG
VON EVENTS

Die Teilnehmerzahl auf Veranstaltungen steigt erheblich, wenn Interessen und Wünsche gezielt angesprochen werden. Doch wie funktioniert die Personalisierung von Events? Ein erster Überblick über Herausforderungen und Chancen...(weiterlesen)




Diese und weitere interessante Artikel lesen Abonnenten des Verbände
report in der kommenden Print-Ausgabe und im Online-Archiv mit ihren Login-Daten.


>> Noch kein Abonnent des Verbändereport?
Dann jetzt hier informieren und abonnieren!




Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Ihre Top-Themen  
  • DSGVO und das neue BDSG – was sich seit dem 25. Mai 2018 geändert hat
  • Accountability – Datenschutz nachweisen und beweisen können
  • Die geänderte Stellung des Datenschutzbeauftragten nach DSGVO
  • Datenverarbeitung im Auftrag - Rechte, Pflichten, Konsequenzen kennen lernen
  • Datenschutzrechtliches Risikomanagement – so funktioniert es in der Praxis
  • Sanktionsmöglichkeiten in der neuen DSGVO


So schärfen Sie das Verbandsprofil nachhaltig – was Ihre Mitglieder wirklich wollen

Ihre Top-Themen
  • Wie Sie die Mitgliederbindung verbessern können – wirken Sie dem Schwund effektiv entgegen
  • So schützen Sie Ihren Verband vor der wachsenden Konkurrenz – steigern Sie die Wettbewerbsfähigkeit
  • Was Ihre Mitglieder wirklich denken – Befragungen als Instrument nutzen
  • Optimierung der Mitglieder-bindung – so gewinnen Sie Vertrauen
>> weitere Veranstaltungen finden Sie hier.

„Gemeinsam das Erbe von morgen erfinden“
Flandern und seine besonderen Tagungsorte

Mit der neuen Ausrichtung „Create Tomorrows Heritage“ schärft Flandern sein Profil als internationaler Tagungs- und Konferenzstandort. Jede einzelne Konferenz, die zukünftig nach Flandern kommt, schafft einen Mehrwert und erweitert das Wissensspektrum der Region. Unter der Devise „Flanders Heritage Venues“ werden sechs Veranstaltungsorte ausgezeichnet, die mit historischem Kulturerbe und professionellen Dienstleistungen überzeugen konnten. Auch bei einer Tour durch Leuven und Brügge wird klar, dass die Konferenzzentren inmitten historischer Städte eine der wichtigsten Stärken Flanderns sind.

Lesen Sie hier den kompletten Artikel.

>> Weitere Nachrichten finden Sie hier.


And the winner is...
Neue Ideen für die sozialen Medien, spannende mediale Kampagnen und Mut zum Ungewöhnlichen: Zum ersten Mal wurde der mediaV-Award des Verbändereports für  herausragende Medienleistungen vergeben. Ausgezeichnet wurden Verbände, Kommunikationsunternehmen und Medienschaff ende, die gekonnt Informationen und Unterhaltung verbinden – und damit Maßstäbe setzen... (weiterlesen)

Aus Verbänden
Personalien

Jürgen Laubersheimer
Weiterbildung Hessen e.V.

Jürgen Laubersheimer ist neuer Geschäftsführer des Branchenverbands Weiterbildung Hessen e.V. Der 57-Jährige trat am 2. Mai die Nachfolge von Barbara Ulreich an.... (weiterlesen)


Rolf Pangels
Bundesverband des Deutschen Textileinzelhandels e.V. (BTE)

Ab 1. Mai 2019 wird Dipl. Geograph Rolf Pangels (52) neuer BTE-Hauptgeschäftsführer. Er folgt auf Ass. Jürgen Dax, der zum 30. April 2019 in den Ruhestand verabschiedet... (weiterlesen)

Martin Hoffmeister
Berufsverband Deutscher Internisten e.V. (BDI)

Prof. Dr. med. Hans Martin Hoffmeister ist der neue Präsident des Berufsverbandes Deutscher Internisten e.V. (BDI). Der bisherige Präsident Dr. med. Hans-Friedrich Spies stand aus Altersgründen für das Präsidentenamt nicht mehr für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung... (weiterlesen)

>> Weitere Personalien-Meldungen finden Sie hier.
Kongresse

BTE-Kongress 2019 "Fashion-Emotion 4.0"
Bundesverband des Deutschen Textileinzelhandels e.V.
         
       04.06.2019 in Köln,
                Mediapark


BDEW Kongress 2019
(BDEW) Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.
                05. - 06.06.2019 in Berlin,
                STATION Berlin


BvD-Verbandstage 2019
Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands e.V. (BvD)
                05. - 06.06.2019 in Berlin
,
                Ellington Hotel Berlin


Deutscher StiftungsTag 2019
Bundesverband Deutscher Stiftungen e.V.
05. - 07.06.2019 in Mannheim,
                m:con. Congress Center Rosengarten



>> Weitere Kongress-Termine finden Sie hier.



Beste Grüße aus der Villa Uhrmacher*


Ihr verbaende.com-Team
(* siehe Google Maps: goo.gl/zALt6o)

TwitterFollow us on Twitter
www.twitter.com/verbaende 

Sie erhalten diesen Newsletter aufgrund Ihrer Anmeldung oder einer bestehenden Geschäftsbeziehung.
Wenn Sie diesen Newsletter (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 

Der Verbändereport ist eine Publikation der businessFORUM Gesellschaft für Verbands- und Industriemarketing mbH, Bonn Geschäftsführer:
Jutta Gnauck und Wolfgang Lietzau, Dürenstraße 8, 53173 Bonn, Deutschland  (0228) 93 54 93-20, info@verbaende.com, www.verbaende.com
Datenschutzhinweise: www.businessforum.de/Datenschutzhinweise